Capoeira: Was sind die Funktionen, nützliche Tipps?

Tanzende Menschen sind sicherlich mit einem Urlaub verbunden. Aber brasilianische Kunst von Capoeira - Nicht nur tanzen . Dies ist eine Mischung aus Kampftechniken mit eleganten Tanzbewegungen.

Die Geschichte des Auftretens des Tanzkampfes

Der Anfang seines Capoeira nimmt den südlichen Teil des afrikanischen Kontinents an. Sklaven hatten wenig Unterhaltung. In einer seltenen Freizeit sangen und tanzten sie. Auf dem Territorium von Bolivien gab es riesige Pflanzen für die Herstellung von Gummi. Die Sklaven waren dort nicht süß, ihre Besitzer schlagen sie oft. In der Sprache der Arbeiter wurden sie Becken genannt.

Die Idee eines solchen Tanzes war die verschlechterten Bewegungen des Sklaven, der von der Breite des Besitzers abreißt. Slenches konnten nicht mit Gewalt antworten, also hatten sie neben Geschwindigkeit und Geschicklichkeit nichts zu antworten

Tanzen Verbreitet wurde. Also schlug er das Territorium Brasiliens. In diesem Land wurde er durch verschiedene Elemente der Kampfkunst ergänzt. Es wurde endlich von seinem Namen - Capoeira genehmigt. Der Tanz trug die Idee, Sklaven an den Kampf gegen Sklaveneigentümer anzurufen. Behörden bestrafte grausam alle, die Capoeur praktizierten. Im Jahr 1890 wurde das Präsidenten-Dekret von Capoeira offiziell verboten. Aber Kunst wagte es nicht Sein heimlich praktiziert und verabschiedete die Fähigkeiten an andere.

Ein Mann, der diese Kampfkunst unterhielt, gilt als Machado. Bis Ende von 1930 lernte er alle Anstrengungen, um die bestehenden Verbote zu stornieren. Er gründete 1932 die erste Schule, in der akademische Capoeira unterrichtet wurde.

Im Laufe der Zeit erschienen verschiedene Stile. Kunst breitete schnell die Welt aus. Heute sind Capoeira-Schulen in vielen Ländern, darunter in Russland, zu finden.

Geschichte von Capoeira.
Was ist Capoeira?

Grundprinzipien und Eigenschaften

Die Arena für den Kampf in diesem Formular wird geboren. Gleichzeitig versammeln sich die Menschen in einem Kreis, zwei Kämpfer bleiben in der Mitte. Der Rest singen Songs und schlägt das Tempo auf den Trommeln. Je nach Stil können sich die Bewegungen in Capoire unterscheiden. Aber da ist Grundprinzipien, für alle Arten üblich.

  1. ZHINE - Die Hauptbewegung der Beine. Es bewegt die Füße wieder auf eine spezielle geneigte Trajektorie. Bewegung ist eine Art Zwischenprodukt.
  2. Die Schlacht in Capoeer heißt das Spiel. Sein Hauptprinzip besteht darin, die Schläge so weit wie möglich und schneller zu lassen.
  3. Die Kunst des Kampfes ist berührungslos . Wenn es jedoch keine Demonstrationsaufführungen gibt, aber die Wettkämpfe können Athleten mit Beinen zerquetschende Streiks verursachen.
  4. Als Grundlage für jeden Stil werden Elemente der Akrobatik genommen.
  5. Capoeira ist die einzige Art von Kampfkunst, in denen es ein Rack auf drei Gliedmaßen gibt.
  6. Für den Rhythmus des Spiels eines jeden Stils wird von Berimbau genutzt. Dies ist ein Musikinstrument in Form eines typischen Bogens mit einem langen Resonator.
  7. In allen Strömungen von Capoeira gibt es einen Baptismus-Ritus - ein Hingabe für die Jünger.
  8. Das Zonenverschiebungssystem erfordert nicht die Lieferung bestimmter Normen. Das Schicksal der Aneignung eines neuen Status löst nur den Trainer.

Für Capoeira ist die Hauptidee das Chanting der menschlichen Kraft und der Gnade

Diese Kampfkunst ist unverwechselbar und hat nichts mit anderen zu tun. Aktion hat. Faszinierender Charakter. Tanz, Lighningry, Rhythmustrommeln und Lieder - von einer solchen Mischung erfasst einfach den Geist.

Sportabschnitt.
Grundsätze der Kampfkunst Capoeira

Moderne Schulen Capoeira.

Heute wird das Fachkompetenz in den Schulen durch die Farbe des Gürtels oder des Handmanns bestimmt, der am Hals beobachtet wird. Es ist bemerkenswert, dass die Farbe, die eine oder andere Ebene bestimmt, jede Schule für sich selbst bestimmt. Unified-Hierarchie in der Farbe existiert nicht.

Neben Klassen in der Geburt (Arena) ist jeder Student verpflichtet zu studieren:

  • die Geschichte von Capoeira;
  • Portugiesisch;
  • authentische Musik und Songs;
  • Philosophie des Kampfes.

Für mehrere Jahre dauerhafter Klassen wird der Titel eines erfahrenen Studenten - Formato erreicht. Höhere Fähigkeit Es gilt, den Status von Mestre zu erreichen. Es gibt das Recht, andere zu trainieren und sogar seine eigene Schule zu öffnen.

Schöne Kampfkunst
Interessant über Capoeire.

Alle Schulungszentren müssen ihren Capoeira-Stil vorziehen. Hauptsächlich sind die folgenden:

  1. Rozhional. Es unterscheidet sich nicht nur durch aktive Füße Schläge, sondern auch mit Händen sowie hohen Geschwindigkeitsbewegungen und spektakulären hohen Schocks. Der Gründer des Stils ist der Flug Machado.
  2. Angola. Dieser Stil zeichnet sich durch niedrige Übergänge und die Verwendung verschiedener Blätter aus. Das Hauptziel des Kampfes in diesem Stil ist keine Konfrontation, sondern ein Dialog mit einem Rivalen. Das spirituelle Wachstum jedes Schülers wird viel Aufmerksamkeit gewidmet.
  3. In der Nähe. Dieser Stil ist moderner. Es ist ein Satz von zwei vorherigen. Der Kampf tritt bei der zunehmenden Rate auf.

Capoeira ist eine Art Hymne der menschlichen Freiheit. Kampfkunst, die den Beginn der Ursprünge des Kampfes gegen die Sklaverei nimmt. Gleichzeitig begrüßt die Gewalt absolut nicht

Das ist Kunst Dabei lebensschwierigkeiten und konfrontieren sie an der Ausdauer und des Gleichgewichts. Deshalb hat der Strom so viele Anhänger auf der ganzen Welt.

Visualisieren Sie die Capoeira-Technik und verstehen Sie, welche Art von Kampfkunst sich vom Rest unterscheidet, hilft Ihnen Video:

Was ist Capoeira.

Brasilien ist nicht nur Fußball, es ist auch Capoeira: Kampfkunst, Kombination von Tanz, Akrobatik, Spiel und Verlangen nach Freiheit.

"Unterrichten Sie, um im Weg zu spielen, lernen Sie, das Leben zu spielen." Mestre Korb Mansa.

Magisches Wort "Capoeira"

In jeder Ecke der Welt können Menschen gefunden werden, die unter der Erhaltung von Seltsamen der Art der Werkzeuge in den Kreis gehen und ihr Spiel (ZOGOV) beginnen. Zwei Spieler gehen ins Zentrum, und ein Kampftanz, der Schläge, Bewegungen, Akrobatik, der ihre eigene Geschicklichkeit ihres Körpers zeigt, werden an den Musikrhythmen besiedelt. All dies heißt als "Capoeira".
In jeder Ecke der Welt können Menschen gefunden werden, die unter der Erhaltung von Seltsamen der Art der Werkzeuge in den Kreis gehen und ihr Spiel (ZOGOV) beginnen. Zwei Spieler gehen ins Zentrum, und ein Kampftanz, der Schläge, Bewegungen, Akrobatik, der ihre eigene Geschicklichkeit ihres Körpers zeigt, werden an den Musikrhythmen besiedelt. All dies heißt als "Capoeira".

Für jemanden, diese Art von Kampfkunst, für jemanden, denn nur Fitness und angenehmer Zeitvertreib, und für jemanden ein magisches Wort ... zum Beispiel in Israel in Israel sehr harten Grenzwächtern. Bei der Passkontrolle inspizierten Zollbeamte sorgfältig alle Passagiere. "Was ist der Zweck des Besuchs?" - Fragte mich, erinnert sich an. "Wir kamen beim Festival an Capoeire ...", ", antwortete ich schüchtern. "Oh, Capoeira, es ist wunderbar! Angenehme Reisen! ", -, - wurden die Augen sofort gut und freundlich. Hier und "Capoeira".

Aus der Geschichte.

Es gibt viele Meinungen, Hypothesen und Vermutungen, manchmal sogar das umstrittenste in Bezug auf die Geschichte der Entstehung und Entwicklung von Capoeira als Kampfkunst. Die ersten zuverlässigen Informationen darüber beziehen sich auf den Beginn des XVII-Jahrhunderts. Ab dieser Zeit erscheinen die ersten Erwähnungen von Capoire in schriftlichen Quellen.
Es gibt viele Meinungen, Hypothesen und Vermutungen, manchmal sogar das umstrittenste in Bezug auf die Geschichte der Entstehung und Entwicklung von Capoeira als Kampfkunst. Die ersten zuverlässigen Informationen darüber beziehen sich auf den Beginn des XVII-Jahrhunderts. Ab dieser Zeit erscheinen die ersten Erwähnungen von Capoire in schriftlichen Quellen.

In 1500 Jahren in den großen geographischen Entdeckungen kamen die Portugiesen in Brasilien auf der Suche nach Gold und günstiger Arbeit an. Aber mit lokalen Wilden berechnete sie, dass sie sich berechneten - Sklaven von ihnen waren Nickdy, sie starben entweder in Gefangenschaft oder rannten, aber arbeiteten schlecht. Ich musste den Import von Arbeit von Afrika aufbauen. Nach einigen Berichten wurden mehr als 4 Millionen Sklaven aus verschiedenen Stämmen, Ländern und Städten an Brasilien verkauft.

Sleptoms vom südlichen Kontinent verhalten sich wie normale Menschen: Mit jedem praktischen Fall liefen sie von ihren Besitzern, versteckten sich im Dschungel, organisierte Widerstand. In ihren freien Siedlungen "Kilbush" war der neue Kampfkunst stammt - Kapofer - als optimale Möglichkeit, den Kolonisten zu konfrontieren.

Es dauerte dann, dass die ersten Legenden über die Helden-Capoeyristen erschienen, in der Lage, sich in Tiere zu verwandeln, die Schläge reflektieren und die Kugeln von Portugiesisch verlassen. Einer der berühmtesten war die legendäre Zoomby Dos Palmares - ein Symbol für Widerstand und Freiheit für diejenigen, die in Brasilien um die Abschaffung der Sklaverei kämpften. Zoomby organisierte viele Razzien an portugiesische Kolonien, die mit einem vollen Fiasko für Truppen endeten. Diejenigen, die nach der Kollision mit den RAID-Slaves überlebt wurden, wurden von ihrer schrecklichen Kampfkunst erzählt, in der Sklaven Messer an die Beine gebunden und winkten, damit sich nichts entgegenwirken konnte.

Im 19. Jahrhundert verließ Capoeira zusammen mit den übrigen Manifestationen der afrikanischen Kultur, die von den Behörden verboten wurde, unterirdisch. Diejenigen, die Capoeur praktizierten, drohten drohten, für einen Zeitraum von 2 bis 6 Monaten inhaftiert zu sein, denn diejenigen, die es lehrten, verdoppelte sich die Strafe.

Sie sagen, es sei damals, dass Capoeira zu einem Tanz wurde. Die Augen entfernen Als sich die Polizei näherte, wechselten die Musiker den Rhythmus, und das capoeiristische Duell verwandelte sich sofort zu einem Tanz.

Anweisungen und Stile

In jeder Region entwickelte Capoeira auf unterschiedliche Weise, daher so viele verschiedene Arten. Zum Beispiel wurden in Rio de Janeiro, wo es ausschließlich als Kampfkunst, Messer, Klingen und Stöcke gebildet wurde, zu den obligatorischen Attributen. In Bahia, in dem Kapoeira ein Ritual verwandelte, wurde Musik hinzugefügt, und der Sound von Berimbau (ein-Schritt-Musikinstrument) wurde für jedes Duell obligatorisch.

Capoeira Angola. - das Spiel von Strategen und List. Sie ist wie ein Charge in Schach, in dem ein Partner eine Situation erzeugt, aus der der andere einen Ausweg finden muss oder auf den Gegenangriff reagieren muss. Dies ist ein langsames Rhythmusspiel, in dem jeder einen sehr schnellen unerwarteten Schlag einsetzen kann. Der Gründer der Richtung war Master Mestre Pashtinya. Er reichte der Erfahrung und Ideologie ihrer Capoire-Version in seinem Buch "Capoeira Angola" über. Sein Weg setzte sich zahlreiche Anhänger an: "Meine Schüler setzen mein Geschäft fort. Ihre Augen sind jetzt meine Augen. Sie wissen, was weitergehen sollte. Sie wissen, dass Capoeira benötigt wird, um eine Person zu schützen. Was angreifen soll, ist nicht die Hauptsache, die Hauptsache ist zu warten. Ein guter Capoer wird für eine Gnade des Mannes beten, der ihn angegriffen hat. Aber gleichzeitig sind seine Augen offen, und sein Geist schläft nicht. "

Capoeira-Regime. - Macht- und Geschwindigkeitsspiel. Dieser Stil hat zu Beginn des 20. Jahrhunderts Bimba Mestre entwickelt. Es ist schneller Schläge, Hochgeschwindigkeit, Stecklinge und Würfe priorisiert. Der Gründer wollte Capoeira effizienter machen, damit seine Anhänger ihre Fähigkeiten in Kämpfen mit Vertretern verschiedener Kampfkünste anwenden könnten. Er führte zum ersten Mal den Abschluss von Studenten (auf der Farbe der Köpfe am Hals) und der Gürtelfeier: "Batizada" - ein Hingabe und "Formatieren" - die Freilassung von Studenten.

Mestre Bimba war ein hervorragender Kämpfer. Sein Spitzname war "drei Schläge", weil sie sie hatten, um jeden Gegner zu bekämpfen. Er bereitete seine Jünger für den Sieg in jedem Kampf vor. Bimba bewusst und unter strikter Kontrolle brachte Aggressionen in den Bildungsprozess seiner Schüler. Er glaubte, dass es besser war, seine Kraft in den Wänden der Akademie zu zeigen, als auf der Straße.

Capoeira Mudzhinho. - Spiel Beweglichkeit und Interaktion. Dieser Stil hat Mestre Sussun entwickelt. Er bemerkte, dass die Capoeilern die Traditionen vergessen begannen, die Partner spielten zu weit voneinander. Sussuuna stand seit mehr als 16 Jahren auf der Erstellung von Geräten und Übungen, die die Technik und den Ausdruck von Angola (in der Nähe des Spiels) und der Geschwindigkeit und Dynamik des Modus kombinieren. In Mudzhinho zeigten die Spieler in einem kleinen Kreis in einem kleinen Kreis ihr dynamisches Spiel. Stiefel werden nicht in Kontakt aufgetragen.

Capoeira contemporania. - Modernes Capoeira, das die Traditionen von Angola und Regime und Akrobatik kombiniert.

Merkmale moderner Capoeira (nach den Materialien der Moskauer Schule "Real Capoeira")

Das Spiel in einem Kreis (Art) ist alles, was moderne Capoeirer im Training studieren, erfolgt, um ihn in der Art anzuwenden. Capoeilfahrer bilden einen Kreis. Das Zentrum steigt die Batterie von Studenten oder Meistern, die Musikinstrumente spielen. Nachdem zwei Spieler den Sound von Berimbao hören, heisen sie die Hände und beginnen mit dem Spielen. Als nächstes erlöst der dritte Spieler einen der Spieler, und das Spiel beginnt wieder. In einem Kreis werden Capoeirer sicherlich einen Jinon herstellen - einen Basisschritt, weht, wirft, bewegt, bewegt, Stecklinge und Akrobatik.
Das Spiel in einem Kreis (Art) ist alles, was moderne Capoeirer im Training studieren, erfolgt, um ihn in der Art anzuwenden. Capoeilfahrer bilden einen Kreis. Das Zentrum steigt die Batterie von Studenten oder Meistern, die Musikinstrumente spielen. Nachdem zwei Spieler den Sound von Berimbao hören, heisen sie die Hände und beginnen mit dem Spielen. Als nächstes erlöst der dritte Spieler einen der Spieler, und das Spiel beginnt wieder. In einem Kreis werden Capoeirer sicherlich einen Jinon herstellen - einen Basisschritt, weht, wirft, bewegt, bewegt, Stecklinge und Akrobatik.

Musik Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Capoeira. Sie ist in der Lage, einen Rhythmus einzustellen, das Spiel sinnvoll zu machen. Zauberer mit Songs und Musik erzählen eine lehrreiche Geschichte, markieren Sie während der Geburt ein ungewöhnliches Spiel oder einen interessanten Moment. Berimbao muss im Spiel anwesend sein (ein-stufiges Musikinstrument, bestehend aus einem Holzbogen, einem Metallstring und einem Kürbis, der als Schallverstärker dient), Knetera (Tamburin), Atigbacka (große Trommel), vor (Glocke), River River (Hohlstock mit parallelen Aussparungen, der Klang wird durch Reibung eines dünnen Stocks entlang der Nut entfernt, um eine Ratsche zu erhalten).

Tanzen Einige moderne Master-Capoirs werden auf ihre Aktivitäten tätig, um besondere Aufmerksamkeit aufmerksam zu machen. Sie glauben, dass dies eine Voraussetzung für die rhythmische und gut koordinierte Wechselwirkung von zwei Kapoeuristen ist. Bewegungen dürfen nicht voneinander getrennt werden, und leckt reibungslos einen der anderen. Dafür sind moderne Capoeyristen optional die Klassen von Samba, Afro, Makulele, Forro und vielen anderen besucht.

Akrobatik. Ein einfaches Akrobatik Nach einem halben Jahr kann das Training jedes Neuankömmlingsrad, Brücken, Racks in der Hand ausführen. Aber schlanke und andere Tricks müssen separat gemeistert werden. Dies ist optional, aber sehr interessanter Teil des Trainings. Es wird in Demonstrationsleistungen verwendet.

Der Gürtel ist nicht das Hauptziel des CapoEYRIST, Sie können sogar sagen, dass es einen Fortschritt gibt, damit der Schüler die Motivation hat, zu wachsen. Richtig, es betrifft keine älteren Gürtel. Sie werden für bestimmte Verdienste an die Schule erteilt - Teilnahme an Show-Programmen, regelmäßigen Reisen, Lehrtätigkeiten, im Allgemeinen, im Allgemeinen für das aktive Leben in der Schule.

Capoeira kann nicht empört oder gelangweilt sein. Es ist zu vielfältig. Neue Songs, neue Rhythmen, neue Treffen. Die Hauptsache ist, mein Gleichgewicht zwischen Spontanität und Vorhersagbarkeit, Schulung und Parteien, Flexibilität und Stärke zu finden. Die Grundanforderung ist der Wunsch, sich zu entwickeln. Capoeira begrenzt niemals jemanden. Immerhin ist das Hauptziel und die Idee der Wunsch nach Freiheit.

Fotoquelle (5), (6) vk.com/realcapoeira

Capoer-Call-Kampf-Nationalkunst, der auf der Grundlage von Tanz und Akrobatik, Spielen und Musik entstanden ist, mit afrörozlischen Wurzeln.

Geschichte

Es ist immer noch schwierig zu sagen, welches Land der erste Geburtsort der Kampfkunst geworden ist, der sein Gründer war, warum er heute große Beliebtheit erreichte. Die allgemein anerkannte Version des Erscheinungsbildes von Capoeira kehrt uns nach Südamerika des XVII-XVIII-Jahrhunderts zurück. Afrikanische Sklaven, die nach Brasilien für die Arbeit an Plantagen gebracht wurden, flohen aus unerträglicher Arbeit, schuf eine Kilubus-Gemeinschaft im Dschungel des Amazonas, wo sie den Aboriginal-Indianern beigetreten sind, und dennoch europäische Kolonizer eroberten. Oft beide, und andere mussten ihre freien Siedlungen verteidigen. Oft, aufgrund des Mangels an Waffen, wurde alles immer wahrscheinlicher, dass er einen hand-to-Hand-Kampf nutzte, der laut Historikern der Grund für die Entstehung neuer Schutzkunst - Capoeira war. Obwohl das Wort "Capoeira" nicht genaue Übersetzung hat, gibt vermutlich die Dschungeldicker - Capoayras an. Andere Forscher glauben, dass die Bedeutung dieses Wortes einen Ort mit niedrigem Gras bedeutet - eine Plattform, bei der die bequemste, um Workouts auszuführen.

Seit 1888 ist die Serfom in der Fliege gesunken, und die Sklaven wurden von der Unterdrückung der Kolonisatoren befreit, aber dieses Ereignis hat sich nicht auf afrikanische Sklaven beeinflussen. Capour wurde wiederholt verboten, aber im Medium der Armen blieb es sowohl als Tanz als auch wie Kampfkunst.

Das zwanzigste Jahrhundert brachte alle Rassen und der weit verbreiteten Kampfkunstentwicklung gleiche Rechte. In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde Kapoeira als Sport gegründet, und 1937 wurde 1937 von der nationalen Konföderation brasilianischer Sports offiziell anerkannt.

Grundregeln

Es gibt immer noch keine klare Definition eines Capoeira-Duells, das das Wort "Art" genannt wird. Wenn es sich um eine Sportart handelt, bedeutet dies, dass die Schlachtzeit von den Regeln eindeutig reguliert werden sollte, sondern die Art (übersetzt von Portugiesisch als "Kreis"), und dies passiert oft, ohne ein paar Stunden ohne Anschlag zu erhalten. Erläuterung dieses sehr einfachen: Ist es möglich, das Freude an Rivalen zu berauben, indem er den Kampf reduziert oder aufhört. Interessanterweise rufen die Kämpfer selbst die Gattung das Spiel und sich selbst Spieler, die vollständig das Wesentliche und den Kämpfen erklären, und die sehr Kampfkunst. Darüber hinaus ist der Kampf etwas "informell": Unter der Begleitung spezieller magischer Songs für traditionelle Schock- und String-Tools: Berimbau, Atabaki und Kashishi.

Die Musikbegleitung ist ein Rhythmus und ein Tempo sowie eine besondere Stimmung für die Teilnehmer der Geburt. Derjenige, der zuerst ein ähnliches Spiel sah, das gemäß den nationalen Traditionen durchgeführt wurde, wird es unfreiwillig mit einer ungewöhnlichen und einer Art fantastischer Tanz vergleichen. Kein Wunder-Capoeis sind die ständigen Teilnehmer des brasilianischen Carnavalovs, wo sie Demonstrationsaufführungen ausgeben.

In Anbetracht dessen, dass Capoeira ein demokratischer Sport ist, können Wettkämpfe sowohl Vollkontakt als auch auf Annahme und Mischen begrenzt sein. Die Capoeuristen-Experten nehmen ohne Regeln an Schlachten teil.

Wie in anderen Kampfkünsten gibt es in Capoeer Ränge, die den Grad des Skill-Athleten bestimmen. Grüner Gürtel - Neuling, weiß - höherer Rang.

Schulen, Stile, Wegbeschreibung

Schulen Capoeira erschien mit Schwierigkeiten: Die Polizei erinnerte sich gut an ihre neuwertigen Anhänger. Oft wurden die Standorte, an denen die Capoiirs stattfanden, von der Polizei blockiert wurden, aber es war unerwartet, ihre Darsteller zu fangen, die Musiker klopften einen speziellen Rhythmus aus, der Alarmalarm servierte, und die Polizei stellte sich als Nase heraus. Aber die erste Schule in El Salvador erschien 1937, und der Kapoirei-Lehrer wurde geleitet - Bimba, der den Stil der Kampfkunst mit der Zeit bildete - "Modern" , Stil, genannt "Angola" , erstellt 1941 ein Lehrer einer anderen Salvador-Schule von Pastinya. Dieser Durchbruch trat in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts auf, als der Kampf brasilianischer Kunst für europäische Länder und den Vereinigten Staaten interessierte.

Eigentlich sind diese zwei Stile, die Modern und Capoeira predigen. Der Stil, den Bimbo angeboten hat - Modern - Hochgeschwindigkeits und Leistung, mit akrobatischen Elementen und Schlägen, die in der Luft angewendet werden. Angola. - Seicher und ruhiger Stil, die durch Nicht-Raffinier- und "viskose" -bewegungen charakterisiert, der von einem zu anderen fließt. Die Division von Styles sieht jedoch ziemlich formal aus, denn während der Kampfsportlern können sie sie variieren. Es wird beobachtet, dass aggressiv ist Modern Bevorzugen Sie junge Kämpfer, die Kampfkünstler mit Erfahrung aus balanciertem Angola. .

Inventar verwendete Waffen

Das traditionelle Capoeyrist-Kostüm besteht aus weißer Baumwollhose und T-Shirts mit dem Schulemblem. Die Farbe des Gürtels (Cardao) zeigt den Grad des Skill-Athleten an. Übrigens haben Schulen, die nicht Teil der Föderation sind, ihre eigene Färbung der Gürtel, unterscheiden sich in ihren Markenabwehr.

Die Capoeira-Technik enthält einen Kampfabschnitt, in dem die Schüler den Kampf einer Person gegen mehrere Gegner untersuchen, den Kampf von unbewaffneter gegen eine bewaffnete Person, die zusammenhängende Hände bekämpft. Es gibt einen Abschnitt zum Arbeiten mit Waffen. National und gleichzeitig traditionelle CapoERASTA-Waffen - Machete und ein Duell, wo die Machete verwendet wird - Mokelele. Wie die Art geht er unter musikalischer Begleitung und singt. Neben der Machete werden die Profis verwendet und spezielle kleine Messer mit einer gekrümmten Klinge, die keine Griffe hat. Mit Fingern der Klinge geschlossen, können Kämpfer sehr schwere Verletzungen auf der Rückseite und der Brust auftragen. Sobald die Sklaven damit die Beziehungen zwischen sich herausfanden, wollte sich gleichzeitig nicht gegenseitig töten.

Ausrüstung

Capoeira ist Kampfkunst, so dass sein Arsenal mit einer Vielzahl von Schocks mit den Beinen, Händen und Kopf einsetzt. Die Technik ist reich an Gegenattungsaktionen, Schubelementen, Pisten und Bewegungen. Das erste, was in die Augen in die Augen eilt, während des Kampfes der Kapoeuristen - akrobatische Bewegungen. Zum Beispiel werden Flip Forward- oder Back-Kämpfer verwendet, um die Streiks des Gegners oder während der Vorbereitung ihres eigenen Angriffs zu verlassen.

Bei bestimmten Momenten der Technik des Schlagens sind die Capoeira weitgehend ähnlich wie andere Kampfkunst: Wie - in keiner Weise kommen neue Streiks heute, heute ist sehr schwierig, und doch gibt es Unterschiede. Capoeira im Gegensatz zu anderen Schocktechniken impliziert Schläge mit einer Beinunterstützung. Athletenstreiks sind in der Regel im Sinn oder der Torso.

Wie für Schutzmaßnahmen und Pisten haben sie in jeder Schule ihre eigenen Merkmale. Master-Kapuenisten wissen jedoch, dass die beste Verteidigung eine ständige Bewegung ist, die mit einer Positionsänderung abwechseln, was letztendlich es schwierig macht, den Feind anzugreifen. Und die meisten Bewegungen - mit einer Unterstützung in der Hand. Capoeira ist universell, da es die Möglichkeit gibt, mehrere Momente von der Schutzposition zu gehen, um von der Schutzposition zum Angreifern und umgekehrt zu gehen. Nur wenige Kampfkunst nutzen so organisch akrobatische Bewegungen wie Capoeira, ist die Dekoration dessen, was passiert.

Capoeira ist heute die Art von Kunst, die von der UNESCO geschützt ist. Obwohl in der Morgendämmerung seines Erscheinungsbildes, wurde Capoeira als Kampfansicht betrachtet, heute ist es eine faszinierende Mischung aus Tanz, Akrobatik und berührungsloser Kampf.

Capoeira: Die Entstehung der Tradition

Um das 18. Jahrhundert in Südamerika und der Capoeira stammt. Sie erschien auf dem Kontinent zusammen mit schwarzen Sklaven. Manchmal gelang es den Slaves, von ihren Poren zu entkommen. Sie reisten in indische freie Dörfer, sie trafen sich dort, um weiß abzuwehren zu können.

Laut einer anderen Version studierte Sklaven heimlich von dem Herrn, studierte Kampfkünste, die ihren Unterricht mit gewöhnlichen Tänzen abdecken. Trotzdem gibt es in COPOEER folgende Komponenten:

  • Kultur des afrikanischen Tanzes;
  • Elemente des Kampftanzes "NGO".

Der erste Held von Capoeiri in unserer Zeit ist Zumbi dus Palmaris. Diese schwarze Figur war lange Zeit gegen die Regierung von Brasilien, so dass die Menschen ihn bewaffnete. Zumbi tanzte auch perfekt von Capoeur.

Im Jahr 1888 wurde die Sklaverei in Brasilien auf der Regierungsebene verboten. Slaves waren lange Zeit illegal enthalten, dann konnte Sklaverei überhaupt ausrotten. Ehemalige Sklaven sammeln manchmal in Gruppierungen und Tweed in weißen Menschen. Daher wurde Kapoeira in der ersten Konstitution des brasilianischen Staates als Waffe betrachtet und wurde verboten.

1930 wurde ein militärischer Putsch in einem instabilen Brasilien erreicht. So trat der CapoEARR eine legitimere Position auf. Zwei Jahre später wurde die erste offizielle Schule dieses Stils im Land eröffnet. Ihr Gründer wurde Mestre Pastinya.

Wo hat der Tanz einen solchen Namen?

In den Indianern gariani bedeutet der Begriff "Capoeira" "ein Feld, das das Glühen und das Ausschneiden von gelöscht ist." Es ist möglich, dass Runaway-Sklaven der indischen Metapher geliehen werden, um sich auf ihre Kampfkunst zu beziehen.

Von Portugiesisch wird ein ähnliches Wort als "Hühnerzelle" übersetzt. In der Kikongo-Sprache bedeutet dieses Wort "Kämpfe", was direkt die Verwendung von Capoeira in der Vergangenheit angibt.

Stile und Schulen Capoeira

Es gibt viele Schulen dieses bizarren und schnellen Tanzes in der Welt. Jeder Gründer brachte seinen eigenen in den Stil und machte es im Gegensatz zu anderen. Nun ist Capoeira in vielen Ländern beliebt. Der erste ihrer Schulen hatte folgende Besonderheiten:

  • Capoeira "Food". Verbesserte Version, die Techniker aus verschiedenen Richtungen kombiniert. Der Gründer - Mestre Bimba;
  • Capoeira "Angola". Der Stil ist dem Tanzen afrikanischer Sklaven am nächsten, gilt als traditionelle Richtung.
  • Capoeira "kontempoorea". Neue Art von Capoeira, wo "Angola" und "Fond" miteinander gemischt werden.

Heute hat dieser Bereich nicht nur eine ungewöhnliche Geschichte, sondern auch unter absolut unverwechselbarer Musik. Die Live-Begleitung impliziert die Verwendung von Berimbau, der wie ein Bogen und ein Resonator aussieht. Ein anderes Spiel auf dem Instrument wird von Folk Songs begleitet: Ladanami, SHULA und Corridush.

Der Eintrag in das Song kann einem Gleichnis oder einer bestimmten Geschichte ähneln. Als nächstes ist Rhythmus widerstandsfähig. Normalerweise singt der erste Lied den Meister selbst, Tänzer zu diesem Zeitpunkt, nur einander gegenüberliegen.

Bewegung in Capoeire.

In der Welt gibt es einige Meister, die einen Kontakttyp von Capoeira anwenden können. Grundsätzlich gilt der Tanz eine kontaktlose Kammermethode. Alle Bewegungen werden so gering wie möglich an den Boden durchgeführt, die Putsche in der Luft und andere akrobatische Etüke werden verwendet.

Jinga in diesem Tanz wird als kontinuierliche Bewegung bezeichnet. Es ist unmöglich, immer noch an der Stelle zu stehen, Sie müssen Racks auf Ihren Armen durchführen, eimate Kicks nachahmen, das alles passiert mit der Musik, also müssen Sie in den Takt einsteigen.

Die Fähigkeit der Athleten wird auf einem speziellen System geschätzt, wo Sie für die reine Ausführung ein Taschentuch einer bestimmten Farbe erhalten können. Zuerst geben Sie für den Anfänger die Initiationszeremonie aus. Dann wird er den Grad "Apelida" zugewiesen. Als nächstes können Sie das Niveau der "Formato" erreichen. Nachdem Sie dem Meister helfen können, wenn bereits ein Niveau "Mestre-Sharangeir" ist. Als nächstes kommt der Titel "Contra-Mestre" und "Mestre". Dies sind die höchsten Schritte, nachdem Sie Ihr eigenes Bildungszentrum ein eigenes Bildungszentrum öffnen können.

Die Schule "Angola" übt nicht die Zuordnung von Rängen aus, und dort gibt es auch kein Engagement .

Aber in jedem Stil dieses Tanzes gibt es eine Belastung des Körpers, die Muskeln, Ausdauerübungen, Koordinierungsausbildung und Fähigkeit, sich selbst aufzustehen.

Ein solches System trägt zur umfassenden körperlichen Entwicklung des Tänzers bei. Aber auch der spirituelle Weg in Capoeire erinnert sich ebenfalls. Für die Entwicklung der Seele unterrichten die Tänzern portugiesische Songs, lernen spezielle Philosophie, Geschichte und nützliche Gleichnisse.

Nachteile und Vorteile von Capoeira

Außerhalb Brasiliens und Portugals ist es schwierig, ein Formular für Klassen zu kaufen. Darüber hinaus gibt es wenige Meister in Europa, die diese Sache wirklich lehren können.

Ein weiterer Nachteil solcher Sportarten kann als die Bedingungen für die Erlangung des nächsten Ranges betrachtet werden. Hier müssen Sie nicht nur alle Bewegungen kennen, sondern auch singen sowie Musikinstrumente spielen.

Flexibilität ist ein hervorragender Vorteil des Tänzers, aber wenn die Natur diese Qualität ausprobiert hat, müssen Sie zusätzlich tun. Ja, und reitet auf der ganzen Welt nicht billig. Alle oben genannten sind dem Minus von Capoeira zurückzuführen.

Zu den PLUSE gehören eine hervorragende körperliche Form von Tänzern, ein Anstieg des eigenen Selbstwertgefühls, die Entwicklung der Kommunikationsfähigkeit, der Kommunikation mit Gleichgesinnten, vom Tanz selbst fahren.

Es gibt keine Aggression in modernem CapoEARR. Diese Kampfkunst betrachten den friedlichsten. In Kapoeir wird es gespielt, da in dieser Richtung viele Stile und Aspekte gemischt werden.

Capoeira ist ein Familiensport, in dem Alter und der Komplex keine Rolle spielen. Dank ruhiger Styles können ältere Menschen an diesem Genre teilnehmen, und kleine Kinder. Capoeira ist die ganze Welt für diejenigen, die sie lieben. Immerhin gibt es Ihre Regeln, Traditionen und gemeinsame Interessen. Experten sagen, dass Capoeira Fitness-, Cardio-, Dehnungs- und Kraftübungen kombiniert. Es scheint perfekt und sehr herzlich, also scheint dieses Kampfkunst jedes Jahr zunehmend Anhänger aufzutreten.

© oneInchPunch / ru.depositphotos.com

Betrachten Sie in dem Artikel eine solche brasilianische Kampfkunst als Capoeira. Dies ist eine ziemlich alte Unterricht mit einer reichen Geschichte, charakteristischen Funktionen und Tugenden. Bezeichnen Sie die wichtigsten Aspekte, die dieser Kampfkunst derzeit in Verbindung stehen, und welche Traditionen werden noch erzählt.

Die Geschichte der Entstehung von Capoeira

Die Kampfkunst von Capoeira hat Wurzeln mit Ursprung von Afrika und Brasilien. Der Hauptkombination der Geschichte dieser Kampfkunst wurde seit der Eröffnung des Territoriums Brasiliens gestartet. Es gibt viele Streitigkeiten, dat Capoeira in Brasilien in Brasilien stammt, um die Entwicklung der Kultur und die Tradition der Bracht von Sklaven aus Afrika, die dorthin gebracht haben? Oder im Gegenteil, er entstand bereits im Territorium Brasiliens unter dem Einfluss von Afrikanern. Die Geschichte der Entwicklung von Capoeira war schwierig, da sie oft Verbote, Verfolgung und Unterdrückung war. Seit einiger Zeit war Capoeira nur mit einer kriminellen Welt verbunden.

Von der Eröffnung der ersten Schule des traditionellen Capoeira in den vierziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts blieben jedoch die gesamten negativen und Vorurteile, die mit dieser Lehre verbunden sind, in der Vergangenheit. Die aktive Popularisierung und Entwicklung von Capoeira begann, es begann, seine Position als Sport zu stärken.

Capoeiro Basic Technique.

© fredpinheiro.hotmail.com.br / ru.depositphotos.com

Regeln der Kampfkunst

Capoeira ist eine vollwertige Kampfkunst, an einem Hang in die physische und philosophische Komponente, es ist nicht minderwertig, zum Beispiel brasilianische Jiu-Jitsu. Dies ist eine sehr vielfältige Unterricht, die Traditionen, Philosophie, Tanz, Kampfkunst, brasilianische Musik und Songs verbindet.

Die wichtigsten Regeln und Funktionen von Capoeira umfassen solche Momente:
  • Trotz der Anwesenheit von Tanzelementen ist die primäre Bedeutung jeder Bewegung in Capoire ein Akt von Angriffen oder Verteidigungen;
  • Die Technik der Pflege schult nicht nur die Reaktion, sondern ist Tradition;
  • Das Spiel in Capoeire ist ein Fall für zwei, ihre alternative Ausführung ähnelt dem Dialog von Kämpfern miteinander, aber mit Hilfe von Bewegungen und nicht Sprache;
  • Die Verwendung von akrobatischen Elementen kann als unabhängige Aktion und als Abweichung von Stößen durchgeführt werden. Eine wichtige Anforderung ist, den regulierten Abstand zwischen den Teilnehmern in Sicherheitsgründen einzuhalten. Bei der Ignorierung von Regeln und Sicherheit können akrobatische Elemente in Capoire für beide Teilnehmer gefährlich sein.
  • Musikinstrumente setzen die Geschwindigkeit und den Charakter des Spiels ein, es ist sehr wichtig, Rhythmus richtig zu fühlen und entsprechend zu bewegen;
  • Große Mobilität ist ein Schlüssel zum Erfolg, es ist möglich, den Feind zu verwirren und einen Angriff zu verleihen.

Stile und Schulen.

Moderne Capoeira hat mehrere Richtungen. Die wichtigsten Unterschiede zwischen ihnen sind nicht nur Praktizierende, sondern auch Geschwindigkeit, Art und Weise, Bewegungsrhythmus und vieles mehr.

Stile und Schulen von Capoeira werden derzeit durch vier Grundoptionen vertreten:
  1. Regional - wenig Stil verwendet. Es zeichnet sich durch einen einzigartigen Komplex von Würfen und Schlägen, hohe Bewegungsgeschwindigkeit, akrobatische Tricks aus. Eine unverwechselbare Funktion ist volle Pflege von niedrigeren Schocks, der Verwendung nur hoher Schläge.
  2. Angola. - Dieser Stil stammt aus afrikanischen Traditionen. Es zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass die Schlachten berührungslos sind, dessen Hauptziel darin besteht, den Gegner aus Gleichgewicht oder der Fertigkeitsdemonstration zu beseitigen. Hier wird die Kampfkomponente weniger Aufmerksamkeit gezahlt, der Schwerpunkt wird im körperlichen Training begangen.
  3. Kontemoowa. - Sehr moderner Stil. Es zeichnet sich durch eine große Anzahl akrobatischer Elemente aus, einige Techniker werden von orientalischen Kampfkünsten ausgeliehen. Dieser Stil ist das Mischen mehrerer Schulen, es zeichnet sich aus, dass die Kämpfer Racks an ihren Händen, niedrigen Übergängen, hohen Schlägen usw. herstellen usw.
  4. Miudinyu. - Dieser Stil schließt die Schlacht aus, die Teilnehmer hinterlassen hier ständig die Schocks mit Hilfe von Rotationen. Dies ist ein ziemlich fröhlicher, aber riskanter Stil, da sich die Teilnehmer in unmittelbarer Nähe bei hoher Geschwindigkeit drehen und sich mit einem großen Rhythmus bewegen.

Hauptbewegungen in Capoeire

Da Capoeira vor allem Kampfkunst ist, können Sie Schocks, Kopf und Hände treffen. Hier sehen Sie viele Gegeneinstellung, Pisten, Bewegungen, verschobene Elemente. Die akrobatische Komponente nimmt einen besonderen Ort ein, da dank ihm dank der Kämpfer beide von Schocks weggehen können und ihren eigenen Angriff vorbereiten.

Alle Bewegungen und Grundelemente von Capoeira sind in mehrere Gruppen unterteilt. Stiefel werden effektiv angewendet und in großen Mengen dargestellt. Pisten und Schutz sind sehr wichtig, die Entwicklung dieser Techniken ermöglicht es nicht nur, den Aufprall nicht nur zu vermeiden, sondern auch auf einen Gegenangriff vorzubereiten, der für den Moment charakteristisch ist, dass die Streiks nicht blockiert sind. Schöne, Kunststoff-, schnelle Bewegungen sind ein integraler Bestandteil des Combat-Tanzes, der für verschiedene Zwecke verwendet wird. Akrobatik ist das Hauptmerkmal von Capoeira, gibt Vielseitigkeitstechniken und das Spiel der Unterhaltung.

Capoeiro-Stil.

© maciejblewski / ru.depositphotos.com

Richtige Technik.

In den meisten Momenten ist Capoeira-Technik auf viele andere Kampfkünste ähnlich, insbesondere das ist in den Schocktechniken spürbar. Es gibt jedoch einige Unterschiede. Der Hauptsitz ist, dass in Capoeer im Gegensatz zu den meisten anderen Kampfkünsten die Stoßtechniken überwiegend mit der Umsetzung der Unterstützung zu Fuß bläst. Gleichzeitig werden die Schläge oft in einem Torso oder in den Kopf aufgebracht. Einige Techniken und Stile implizieren die Verwendung von hoch- und niedrigen Schlägen, ihre Kombination, andere können solche Elemente teilweise ausschließen.

In jeder Schule können Schutztechniken und Bewegungen stark variieren, Funktionen haben. Eine gemeinsame Zeit und Ähnlichkeit ist das Prinzip, dass die beste Verteidigung eine ständige Bewegung mit abwechselnden Positionen ist. Die Hauptaufgabe solcher Manöver besteht darin, Streiks zu vermeiden, und die Schwierigkeit greift den Feind an. Im Gegensatz zu Angreifern, Trommelstechniken, in denen der Fokus auf Fuß in Schutztechniken liegt, wird der überwältigende Teil der Bewegungen mit einem Träger für die Hand durchgeführt.

So ist Capoeira sehr universell und mobil, wörtlich in wenigen Augenblicken, der Kämpfer kann seine Position ändern, die angreifende Position auf schützend und umgekehrt wechseln. Akrobatische Elemente schmücken nicht nur das Duell, sondern geben es auch lebhafter, Mobilität, Rhythmus.

Gebrauchte Waffen und Inventar

Kleidung, die engagiert sind, bestehen aus weißen Baumwollhosen und T-Shirts, denen das Schulemblem angewendet wird. Der Gürtel wird ebenfalls verwendet, deren Farbe zeigt, welche Fähigkeit des Besitzers angeht.

Traditionelle und nationale Waffen für CapoEYRIST sind eine Machete. Je nach Schul- und studierter Technologie können die Studierenden Möglichkeiten entwickeln, sich gegen mehrere Personen zu befassen, ohne Waffen gegen bewaffnete, kämpfende Machete und sogar die Eigenschaften des Kampfes mit gebundenen Händen.

Der Artikel behandelte eine solche Art von Kampfkunst als Capoeira. Diese Kampfkunst zeichnet sich durch eine große Mobilität aus und bezieht sich auf die Kategorie der Kampfeinheiten. Hier wird nicht nur auf die physische Komponente konzentriert, sondern auch eine tiefe philosophische Bedeutung. So ist es nicht nur schön in der Leistung, sondern auch sehr wirksame Kampfkunst, die nun eine erhebliche Beliebtheit gewonnen hat.

Добавить комментарий